Konvent der Fachschaften
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Bildungsstreik

BILDUNGSSTREIK-DEMONSTRATION IN MÜNCHEN GUT BESUCHT

Heute haben in München zwischenzeitlich bis zu dreitausend SchülerInnen, Studierende, Dozenten, LehrerInnen und andere Interessierte für ein inklusives und sozial gerechteres Bildungssystem protestiert.

Die Demonstration, die im Rahmen des Bundesweiten Bildungsstreiks stattfand, führte von der Universität an verschiedenen Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen vorbei zum Odeonsplatz. Die nahe dem Ort der Abschlusskundgebung befindlichen Staatsministerien für Wissenschaft und Kultus wurden mit einem lauten Pfeifkonzert bedacht.

„Ich freue mich besonders, dass so viele Schüler den Weg zur Demonstration gefunden haben“, sagt Leo Wörtche, Vorstandsmitglied der StadtschülerInnenvertretung München. „Das zeigt, wie wichtig das Thema Bildungsgerechtigkeit für sie ist.“

Auch die Studierendenverteter der großen Münchner Hochschulen zeigten sich erfreut: “Die Mobilisierung vor allem der Erstsemester hat dieses Mal besonders gut funktioniert. Das unübersehbare Chaos an den Hochschulen, die mit dem doppelten Abiturjahrgang offensichtlich überfordert sind, hat wohl zu den Teilnehmerzahlen beigetragen“, sagt Esther Dammer, studentische Senatorin der LMU. „In Wien und Berlin wurden in den letzten Tagen wie schon 2009 wieder Hochschulen besetzt, ich denke, die Politik kann sich auf ein heißes Jahr 2012 gefasst machen!“